Asien, Länder, Tagebuch, Touren, Ungarn
Kommentare 5

Es geht weiter

Eigentlich gab´s von allem etwas und teilweise recht viel.- Wettertechnisch von über 20°C und Sonne bis ca 2°C und feuchtkalt. Wind reichlich meist gnädig von hinten, aber auch starker Seitenwind und praller Gegenwind. Windstärke ca 4-5, in Böen 6. In der vorletzten Nacht richtig Sturm. Wir waren geschützt unter einem Dach auf einem Biwakplatz (s.Foto). Die Besiedlung der Donau ist ja wie bekannt schon sehr alt; wir können dies bestätigen- alte und neue Datschen überall. Gerade im Süden Ungarns ist deutsch doch auch immer wieder zu sehen und zu hören. Kleiner Tipp für Donauradelnde- nehmt immer die neueste Auflage. Bei uns stimmt schon manches nicht mehr.

Nach zwei Tagen draußen campieren genießen wir mal wieder eine feste Bleibe mit warmer Dusche! Nun geht’s nach Kroatien auf familiärer Spurensuche.

Ach übrigens für die Familie: Gestern habe ich ein astreines Hähnchenpaprikasch gegessen!!! Und Palatschinken gibt’s hier ja sowieso.

 

5 Kommentare

  1. Martina sagt

    Hi Fritz
    Liebe Grüße aus WOB und happy birthday ! Wollt ihr nicht umdrehen, wir grillen am Wochenende!? Martina und Menne

    • Karin sagt

      Danke für die Einladung, das schaffen wir nicht mehr- ist aber eine gute Idee- ein andermal.

  2. Michael Ebert sagt

    Hi, Ihr Lieben , muss ich mir schon wieder Sorgen machen ? jetzt habt ihr es auch noch mit Schlangen zu tun. es ist aber doch ungewöhnlich, dass die sich bei den vorherrschenden Temperaturen rausgewagt hat.
    Habt Dank für die tollen Berichte und Bilder !Ganz liebe Grüße !
    Michael

  3. Jutta und Nandi Schimke sagt

    Liebe Weltradler,
    in großer Bewunderung für Sie Herr Dr. Witten und Ihrer Frau, die Sie beide unglaublich tolles vollbringen, möchte ich Sie hiermit ganz herzlich aus Wolfsburg grüßen.
    Leider habe ich nicht jeden Tag Zeit Ihnen zu folgen im Internet, aber die Wochenenden werden mir große Freude bereiten Sie auf Ihren Fotos und Berichten mit großem Interesse zu begleiten.
    Für Ihre noch sehr vielen Kilometer die da auf Sie zukommen, wünsche ich Ihnen gaaanz viel Glück, gutes Wetter und immer genug Luft in ihren Reifen.

    mit freundlichen Grüßen
    Jutta und Tochter Nandi

  4. Wolfgang Dr. Claus sagt

    Ich lese mit großer Begeisterung eure Radlerberichte. Einfach toll!
    Weiterhin gute und glückliche Fahrt.
    Wolfgang Claus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.