Tagebuch
Kommentare 3

Oldtimer

Dieser Peugeot – ziemlich nah verwandt mit der berühmten Ente – steht im Garten von Freunden in der Nähe von Bern. Der Kasten da hinten drauf ist ein Hühnerstall; nur die Hühner fehlen noch, ziehen aber demnächst ein.

Ein Freund bei Göttingen hat diesen VW-Puma aus Mexiko importiert. In ganz Deutschland soll es etwa 20 Stück davon geben. Käferchassis, im Heck ein Flachmotor vom 411er mit Doppelvergaser, der 76 PS bringt. Ein richtig bissiges Ding!

Ein Klassenkamerad von mir in Franken ist – wie es scheint – Zündapp-Liebhaber. Alle Fahrzeuge seines privaten Museums sind fahrbereit und zugelassen.

Immer noch Oldtimer-affin lasse ich ungern ein Fahrzeugmuseum aus und Karin ist so loyal mich zu begleiten und sogar ein gewisses Interesse zu zeigen.

Der T1- Bulli ist immer noch mein Traum aber ganz sicher unerschwinglich und vermutlich auch im Betrieb ein Groschengrab. Die Solex erinnert mich an meine Mutter, die Anfang der 60er mit so einer als Hebamme zu Hausgeburten gefahren ist. Später hat sie mein Bruder übernommen und ein wenig frisiert, was sie ihm übelgenommen haben: die Solex und die Mutter. Das Moped ohne Markenzeichen ist eine DKW. So eine war 1969 mein erstes KFZ, allerdings mit Victoria-Motor.

3 Kommentare

  1. Annegret und Harald Schütte sagt

    Hallo, Ihr Zwei, ich könnte jetzt auf 1000 Berichte eingehen, aber wähle jetzt das Foto, auf dem Ihr unverzagt in der Wasserstraße steht. Na ja, dies ist ja im Vergleich ein Spaß für Euch. Oder? Danke Euch beiden wiedermal, daß wir Euch im Trockenen begleiten dürfen. Zwei neue Interessierte schick ich Euch , mit lieben Grüßen !
    Fritz’ Schwesterchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.