Asien, Japan, Länder, Tagebuch, Touren
Kommentare 9

Am Pazifik

Langsam nähern wir uns dem Ende unserer Reise. Wir haben beschlossen, dass das Projekt „Weltumradelung“ ist mit dem Erreichen des Meeres heute abgeschlossen ist. San Francisco haben wir nicht sehen können, wissen aber, dass es da drüben irgendwo sein muss. Es ist hier genau so rau und nebelig, wie wir die Westküste der USA erlebt haben. Wieso heißt der denn überhaupt der “stille Ozean”?!!

Am Strand haben wir auch einen schönen Lagerplatz gefunden und den Tag mit einer Flasche Wein mit besonderem Etikett gefeiert.

Ab und zu findet sich hier etwas für den Oldtimer-Freund und VW-Fan: Dieser Mechaniker restauriert VW‘s aus Kalifornien! Und in einer Seitenstraße fand sich ein wunderschöner T1-Bulli.

Ein paar Fotos von der Strecke:

9 Kommentare

  1. Carsten sagt

    Hallo Karin &Fritz,

    wo habt Ihr denn die schöne Türkenbundlilie (Lilium martagon) entdeckt?
    Wächst die wild am Strassenrand?

    Viele Grüße
    Carsten

    • Fritz sagt

      Lieber Carsten, die wachsen in Japan an einigen Stellen tatsächlich wild, wie Unkraut am Straßenrand! Grüße, Karin & Fritz

  2. Simone Loreit sagt

    Ist die Zeit schon um? Das ging dann aber doch relativ schnell…. Also zumindest für uns Daheimgebliebene…
    Wir wünschen eine gute Heimreise sowie einen herzlichen Empfang in good old Wolfsburg/Vorsfelde.
    良い旅, Simone Loreit und Lisbeth Naumann

  3. rainer mehlhase sagt

    GLÜCKWUNSCH !!!! Und ein schönes Zielfoto von Euch. Gute Heimreise, hier ist es schön warm 😉

  4. Dagmar Schmidt sagt

    Dann ein Hoch auf Euch ! Hurra ! Prtima ! Großartig ! Absolute Bewunderung !
    Ihr habt es geschafft. Das Ziel ist erreicht. UNd euch geht’s gut.
    Halleluja 🙂 🙂 🙂

    Dagmar und Andreas

  5. Ute sagt

    Liebe Karin, lieber Fritz,
    Ihr habt es tatsächlich geschafft.!!! Einmal um die ganze Welt mit dem Fahrrad! Wir gratulieren euch von Herzen und sind soooo stolz auf euch. Aber wir freuen uns auch schon riesig darauf, wenn ihr wieder zurück seid und wir euch in unsere Arme schließen können.
    Alles Liebe
    Ute und Charly

  6. Jochen sagt

    Liebe Karin, lieber Fritz,

    ich habe eure Berichte und Bilder mit Spannung verfolgt und bin sehr beeindruckt! Als ‘Zuschauer’ sieht man die Strapazen und Entbehrungen nicht, die so eine Traumreise mit sich bringen. Kommt gut und hole wieder nach Hause.

    Viele Grüße, Jochen

  7. Susanne S. sagt

    Ihr Lieben, WOW! Wir gratulieren Euch von Herzen zum erfolgreichen Abschluss Eures Mammut-Projekts!!! Es fehlen die Worte….
    San Francisco (und viele andere Orte) sind doch vor Eurem inneren Auge vorhanden und Ihr wisst ja: Das Wesentliche ist für die Augen….
    Wir drücken Euch und wünschen Euch dann, wenn es soweit ist, einen guten Heimflug.
    Liebe Grüße, Paramo und Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.