Asien, Länder, Tagebuch, Thailand, Touren
Kommentare 2

Nun ist (erstmal wieder) Schluss mit Luxus!

Schade eigentlich. Wir hatten uns gerade daran gewöhnt.

Und die letzten Tage am Buffet nach den guten Sachen gegriffen, die wir wahrscheinlich in den nächsten Monaten nicht mehr so schnell bekommen werden.

Letzte Eindrücke aus Phuket:

Der kapitale Sonnenbrand, den ich mir aus Blödheit geholt habe- ich habe schlicht vergessen, mich fertig einzucremen!- ist halbwegs abgeheilt. Beim Radeln ist mir das noch nie passiert!
Inzwischen sind wir zurück in Bangkok in unserem guesthouse, wo die Räder geduldig auf uns warteten.
Jetzt sind sie beim BokBokBike-laden und werden auf Vordermann gebracht. Bei mir wird das Ritzel gewechselt, das Marianne und Felix mitgebracht haben, bei Fritz wird die Rohloffnabenschaltung repariert. Morgen, wenn alles wieder in Ordnung ist, berichten wir genaueres dazu.
Übrigens fahren wir immer noch mit den ersten Mänteln! Und meine Bremsbeläge, die ich mir nach Indien habe schicken lassen, warten auch noch auf ihren Einsatz! Wir wollen mal sehen, wie lange das Material wirklich hält.

2 Kommentare

  1. Michael Schade sagt

    Da wird Frau Barbara Rohloff sich vermutlich über Deinen Erfahrungsbericht freuen.

    Michael Schade

    • Karin sagt

      Lieber Michael, sie darf sich auch freuen! Das ist mir durchaus recht. Natürlich ist das nicht so chic, wenn Lager nach 27 000 km beschädigt sind. Kommt aber eben mal vor. Wenn das dann “wieder gut gemacht” wird, irgendwo in der Welt, gibt mir das doch ein gutes Gefühl.
      Viele Grüße, Fritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.