Asien, Länder, Myanmar, Tagebuch, Touren
Kommentare 1

Hello Myanmar

Überraschenderweise geht heute morgen das Internet!
Wir sind inzwischen in Kyalkhto. Gestern haben wir den Golden Rock besichtigt, vorgestern den reclining Buddha und davor in Yangon die Swe Dagon Pagode. Wir sind sehr froh und glücklich, dass wir nach all den Widrigkeiten doch noch nach Myanmar rein sind, wenn auch nur für knapp 14 Tage.
Myanmar ist einfach ein fantastisches Land!! Sooo anders als Indien!!! Wir können ja nur von dem kleinen Eindruck berichten, den wir in diesem winzigen Teil Myanmars erhalten, aber der ist einfach überwältigend. Vor allem die Menschen sind unglaublich freundlich, hilfsbereit, lächeln uns an, winken an der Straße… fast wie im Iran.
Wir schwitzen wieder statt zu frieren!!! Auch abends! Gestern saßen wir noch draußen in einem Straßenrestaurant, natürlich sehr einfach, aber nett, mit einem Teller Reis und Bier!!! Sehr leckeres Bier übrigens.
Die Landschaft hier ist offen, flach, Bambus, Palmen, feucht, Reisanbau. Und immer wieder sieht man goldene Pagoden aufblitzen.
Ende Januar werden wir in Mae Sot die thailändische Grenze passieren. Vielleicht werdet Ihr in der Zwischenzeit noch was von uns hören, vielleicht auch nicht.
Uns geht es super!!

1 Kommentare

  1. Monika Klarhoefer sagt

    Liebe Karin ,lieber Fritz,habt ihr auch an den Goldenen Felsen dünne Goldfolie geklebt und euch etwas gewünscht? Seid ihr richtig zu Fuß auf den Berg(mindestens das letzte Stück ) gepilgert? Wir sahen dort zu einem Fest das ganze Feld mit brennenden Oellampen im Muster von heiligen Texten in Pali-Schrift. Der Anblick war überwältigend,
    Habt vielen Dank ,dass ihr uns mit euren Texten und Bildern wieder diese Erlebnisse in Erinnerung bringt. Alles Liebe und Gute für eure so erlebnisreiche Reise euer Madamechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.