Asien, Länder, Tagebuch, Touren, Türkei
Kommentare 4

GPS-Anlage zerstört

Ich hatte eine GPS-Einrichtung am Rad. Sie bestand aus einem Garmin Oregon 450, das über ein Dynamo-Ladegerät mit Pufferakku (“Biologics”) extern versorgt wurde. Dem eigentlichen Ladegerät ist noch ein sogenannter Konverter vorgeschaltet, der einen Gleichrichter und eine Spannungsbegrenzung enthält und am Dynamo parallel zur Lampe angeschlossen ist.
Diese Kombination funktionierte seit 3 Jahren einwandfrei. Vor ein paar Tagen hat der Konverter aber keine Spannung mehr abgegeben. Der Verdacht besteht, dass er bei einer schönen Abfahrt mit 69,8 km/h wohl doch etwas zu viel bekommen hat.
In Sivas hat ein Elektronik-Fachmann Transistor, Diode und einen Kondensator ausgetauscht und das Ding ging wieder. Aber nur einige Dutzend km, dann war plötzlich das eigentliche Ladegerät hinüber und kaum eine Minute später auch das Navi. Aus. Null Reaktion. Nicht reparabel.
Nun behauptet ja niemand, dass man ohne GPS-Navigation nicht um die Welt radeln könne. Ist aber doch recht angenehm: an Pässen kann man seinen Krafteinsatz besser planen, wenn man das Höhenprofil kennt; auf der Strecke kann man besser abschätzen, wo man wohl Proviant und Wasser bekommt, und in großen Städten findet man sich doch deutlich besser zurecht. Und man gewöhnt sich einfach dran!
Nun sind leider die Wiederbeschaffungskosten das Eine; der Wiederbeschaffungs-Aufwand ist aber immens: wir sind schließlich in Ostanatolien und wir haben (z.B. für Amazon oder ebay) keine Adresse!
Wir berichten weiter…

4 Kommentare

  1. Rainer Lademann sagt

    Ihr habt doch hoffentlich ein zweites Navi mit, oder ein Handy mit Navifunktion, oder? Redundanz ist doch auf Euren Strecken unverzichtbar – dachte ich… In jedem Fall viel Glück.
    Rainer

    • Fritz sagt

      Lieber Rainer,
      die Redundanz besteht in Papierlandkarten! Ein Handy mit Navifunktion haben wir zwar dabei, aber die onlinetarife sind doch ganz schön happig. Ab Teheran haben wir wahrscheinlich wieder ein Garmin!
      Viele Grüße
      Karin und Fritz

  2. Uwe Hackländer sagt

    Hallo Ihr Weltradler,

    Ich habe noch ein Oregon300 als Zweitgerät. Wenn ihr mir eine Adresse gebt schicke ich ihn euch leihweise per UPS zu.

    Grüße aus Wolfsburg
    Uwe

    • Fritz sagt

      Lieber Uwe,
      vielen Dank für dieses Angebot! Wir haben gestern einen Garmin 600 geordert, das nach Teheran geschickt wird. Falls nochmal was passieren sollte, wissen wir jetzt, wo ein Ersatzgerät für uns erreichbar ist.
      Viele Grüße aus Erzerum
      Karin und Fritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.