Asien, Länder, Tagebuch, Touren, Vietnam
Kommentare 4

20 000 km

20 000 km

… mit einem Satz Reifen. So sehen Schwalbe Marathon Mondial nach dieser Strecke aus, wobei der Untergrund ja doch oft anders war, als wir das in Europa gewohnt sind. Vorne geht’s ja noch, aber der hintere ist jetzt doch wohl langsam fällig.

Herzlichen Dank an Andreas Gade von Bike & Niess, der uns großzügig mit vier Reifensätzen unterstützt hat!

4 Kommentare

  1. Christian Kieslinger sagt

    Wenn ich mir die Frage erlauben darf, – die dicke Hinterradnabe sieht sehr nach E-Bike aus-, hast Du immer so stark Gas gegeben ??
    Viele Grüße
    and good luck weiterhin !!
    Christian

    • Fritz sagt

      Lieber Christian, Deine Frage ist vielleicht nur rhetorisch, aber sei’s drum: das ist eine Rohloff-Nabenschaltung mit 14 Gängen, technisch ein sogenanntes Planetengetriebe. Die ist (nahezu) unverwüstlich und extrem pflegeleicht. Alle 5000 km Getriebeölwechsel, das ist alles. Der Kettenspanner gehört also nicht zu einer Kettenschaltung sondern erspart das regelmäßige Kettenspannen von Hand.

      Beste Grüße aus Laos, Fritz

  2. Verena Z. sagt

    Hallo aus der Schweiz
    Nachdem ich euch seit eurem Zusammentreffen mit Kirtap aus Bern ebenfalls “verfolge”, möchte ich doch herzlich gratulieren zu der tollen Leistung per Fahrrad!! Auch eure Reise ist sehr interessant und ich bin immer wieder gespannt auf neue Berichte. Alles Gute weiterhin und unfallfreie Fahrt! Mein erstes Fahrrad (von Oma geerbt) war übrigens auch eine Schwalbe….. Herzlich, Verena Z.

  3. Uwe hackländer sagt

    Ein Hallo aus Wolfsburg,
    Meinen allergrößten Respekt. Vor der radlerischen Leistung aber auch eure Reiseberichte. Ich bin schon immer gespannt und kann i. Gedanken mitradeln.
    Klasse!! Weiterhin immer genug Luft und Profil auf dem Reifen.
    Uwe Hackländer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.