Asien, Länder, Tagebuch, Touren, Vietnam
Kommentare 3

Crazy house in Da Lat

Dieses Anwesen hat eine Architektin für sich und ihre Familie entworfen und gebaut. Sie ist wohl eine Tochter des Präsidenten und hat damit sicher den real existierenden Sozialismus arg auf die Probe gestellt.
Inzwischen ist das Haus ein Touristenmagnet. Man kann auch darin übernachten und sie (wer auch immer) bauen immer weiter aus, planen noch ein Restaurant und Guesthouse. Sie möchten den Menschen die Natur näher bringen und hier bedeutet Natur = Dschungel. Und es wirkt so! Man kann Beton also auch anders verbauen!
Wir fanden das Haus einfach klasse.

Da wir in Wolfsburg jetzt so viele Baugebiete haben… Vielleicht lässt sich ja jemand davon inspirieren? So ein Häuschen in Wolfsburg wäre doch fein. Schaut es Euch an:

Und weils so schön ist, hat ein Schüler der Architektin ein anderes Haus- eine Bar- im gleichen Stil umgebaut.

3 Kommentare

  1. Ralf Miethe sagt

    Das ist eine Kopie der Kulissen von den alten russischen Märchenfilmen speziell von Aleksandr Ptushko. Die Hexe Baba Jaga hätte ihre Freude.

    Grüße aus Hoi An Ralf

    • Karin sagt

      Das ist ja interessant. Und wer meinst Du hat sich von wem inspirieren lassen?
      Vielen Dank nochmal für den netten Abend!
      Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.